Vollblutunternehmer mit Ambitionen

Vorchdorfer Unternehmer im Porträt: Götschhofer GmbH

Vorchdorf ist ein guter Boden, das sieht auch der Vorchdorfer Unternehmer Thomas Götschhofer so. Auf dem ehem. Areal der Autobahnmeisterei investiert er in neue Gewerbeflächen.

Der Dachdecker und Spenglermeister Thomas Götschhofer gründete sein Unternehmen 1997 als Einzelbetrieb. Mittlerweile als GmbH ist der 22-Mann-Betrieb auf den Dächern Österreichs, Bayerns und Südtirols zu Hause. Neben dem Dachdecker- und Spenglergewerbe machen Solarmontagen die Firma Götschhofer weit über unsere Grenzen hinaus bekannt.

Neue Betriebshalle entsteht

Am Gelände der ehemaligen Autobahnmeisterei entsteht eine 2000 m² große Betriebshalle, die zur Gänze weiter vermietet wird. Mit Inbetriebnahme im August sind 80 % ausgelastet. Weiters stehen 4000 m² Freilager zur Verfügung.

Thomas Götschhofers Ziele, der nebenbei auch Obmann der Sektion Fußball ist, gehen noch weiter. So soll im Jahr 2008 ein neues Gebäude für Büro-, Werkstätten- und Lagerzwecke für den eigenen Betrieb errichtet werden. Fachpersonal ist gefragt Das gegenwärtig gute Wirtschaftsklima hat auch seine Schattenseiten. „Es wird für Handwerksbetriebe immer schwieriger, qualifizierte und zuverlässige Facharbeiter zu gewinnen“, so der engagierte Unternehmer.

Vorchdorf ist ein guter Boden

Dass Thomas Götschhofer sich dennoch entschlossen hat, sein Unternehmen weiterzuentwickeln, liegt am guten Wirtschaftsstandort in Vorchdorf. Abschließend dankt Thomas Götschhofer unserem Bürgermeister Franz Kofler, der sich bei den Verhandlungen mit der ASFINAG sehr engagiert hat. ÖVP Aktuell wünscht dem Unternehmer viel Erfolg für die geplanten Vorhaben.