Schulzentrum: Bildungs-Campus für alle

Vorchdorfer Schulzentrum soll sich weiterentwickeln

Vor mehr als 55 Jahren wurde eine kleine Hauptschule mit damals 80 SchülerInnen eröffnet. Seit diesem Tag wird an der Schule um- und weitergebaut und sie entwickelte sich zu einem komplexen Gebäude mit verschiedenen Bildungsinstitutionen. 

Jetzt ist es an der Zeit, ein ganzheitliches Konzept zum Thema „Bildung in Vorchdorf“ umzusetzen. Der Bildungs-Campus soll ein Treffpunkt für ganz Vorchdorf werden. 

Von der Krabbelstube über den Maturaabschluss bis zur Erwachsenenbildung sollen Möglichkeiten entstehen sich weiterzubilden. Er soll ein Ort des Austausches von Wissen sein und ein zeitgerechtes bzw. zukunftsorientiertes Lernen und Lehren ermöglichen.

Nach einer mehrtägigen Ideenfindung letzten Oktober wurde bereits ein entsprechendes Konzept erarbeitet. Die Vorsprachen beim Land OÖ, allen voran bei Bildungslandesrätin Doris Hummer, sind sehr positiv verlaufen. Große Unterstützung erhalten wir auch von den Fachabteilungen und den zuständigen Spitzenbeamten des Landes.  

In Vorchdorf zeigt sich, dass durch gemeinsames Handeln und durch Bündeln der Kräfte große Projekte umgesetzt werden können. Beispiele sind z.B. Umsetzung des Sicherheitszentrums, der Kitzmantelfabrik oder der zeitgemäße Bau eines Abfallzentrums.