Engagement im Sozialbereich

Mehr Wohnqualität in der Bahnhofstraße

In einer gemeinsamen Kraftanstrengung von Gemeindeverantwortlichen, der Eigentümergenossenschaft STYRIA und den Mietern wurde die Wohnhausanierung in der Bahnhofstraße erreicht. 

Bgm. Gunter Schimpl und das ÖVP Team setzen sich für zeitgemäße und leistbare Wohnungen im Ortszentrum ein.

Die Wohnhäuser Bahnhofstraße 35 und 37 wurden um 1965 gebaut. Insgesamt 24 Mietwohnungen stehen seit fast 50 Jahren zentrumsnah zur Verfügung. Laut der Eigentümerin  (STYRIA - Gemeinnützige Steyrer Wohn- & Siedlungsgenossenschaft) ließ die Ertragslage aus der Vermietung die längst überfällige Sanierung nicht zu. Unter Federführung von Bgm. Gunter Schimpl und einer gemeinsamen Kraftanstrengung der Gemeindeverantwortlichen, der STYRIA und den Mietern gelingt die derzeit stattfindende Sanierung. Das Doppelhaus erhält neben einen Vollwärmeschutz, neuen Fenster und Elektroverteilern eine Totalsanierung. 

Dabei wird auf regionale Wertschöpfung besonders Wert gelegt. So werden beispielweise die Fenster bei der Firma WICK in Vorchdorf gefertigt.

Das Bauvorhaben gibt einen wesentlichen Impuls zur Sanierung der Bahnhofstraße und für das Ortsbild. Erfüllt wird vor allem ein lang gehegter Wunsch von Mieterinnen und Mietern.