Ein Lösungsansatz für die Fischböckau

Bau- und Straßenausschuss: Obmann Johannes Huemer informiert

Die Fischböckau hat sich zu einem beliebten Wohngebiet in Vorchdorf entwickelt. Die rund 800 Einwohner müssen bei der Ein- und Ausfahrt durch ein Nadelöhr.  Nun liegt ein Konzept am Tisch, um diese Situation zu entschärfen. 

Der Vorschlag zur Verbesserung der Ein- und Ausfahrt in der Fischböckbau klingt vielversprechend. Dank einer Einbahnregelung wird der Verkehr runder fließen. Von Vorchdorf kommend soll die Einfahrt auf der Landesstraße über eine Links-Abbiegespur führen. Die Aussfahrt bleibt wie bisher beim GH Pöll. Die Gespräche mit Anrainern und Grundbesitzern sind im ersten Schritt gut verlaufen, verrät Bau- und Straßenausschussobmann Johannes Huemer. Im nächsten Schritt geht es darum, die Landesstraßenverwaltung vom Vorhaben zu überzeugen. 

Der Wille ist da und ein erster Entwurf liegt am Tisch. Der Bau- und Straßenausschuss wird sich mit Nachdruck für eine rasche Lösung einsetzen.